Deutsche Bands

Fast jede (50s und) 60s Band, die etwas auf sich hielt und ein Publikum zu generieren wünschte, welches nicht nur aus 13jährigen Realschülern bestand, aber eben auch aus diesen, gab eine hübsche Autogrammpostkarte in Druckauftrag.

Autogrammpostkarten waren für die Bands in den 60ern nicht allein Visitenkarten, sondern eine Brücke zu den Fans. Aus einem 60er-Jahre-Beatkonzert konnte man nichts nach Hause tragen, außer vielleicht der süßen Erinnerung, dass der Bassgitarrist mich über lange Zeit ganz intensiv angeschaut hatte. Videos, Fotoaufnahmen, Konzertmitschnitte auf Cassette u.ä., Handyphotos, das alles gab es nicht oder hatten die Bands nicht vorzuweisen. Schallplatten konnten nur in den seltensten Fällen als Werbemittel offeriert werden.

Aber – wie heute auch – wollten die Musikgruppen die Fans  an sich binden. Das Mittel dazu war die Bildpostkarte. Nach dem Auftritt – oder auch schon in der Spielpause, weil unter-18jährige ja um 22 Uhr das Lokal verlassen mussten – standen die Bewunderer Spalier. Also wurden Autogrammpostkarten verteilt und auf Nachfrage mit den entsprechenden Signaturen veredelt. Diese trugen die Fans nach Hause. So wurden Musiker und Zuhörer partnerschaftlich verknüpft. Heute ist das anders. Man erwirbt Merchanising, für gute Knete, um seine Verbundenheit zu signalisieren. Der Künstler kassiert. Und nicht nur der.

In den 60ern mussten die Bands in der Regel finanziell in Vorleistung treten. Wenn die Band einen Plattenvertrag ergattert hatte, wurde ihr die Kosten für die Autogrammpostkarten bei den Abrechnungen der Tantiemen von der Plattenfirma wieder abgezogen. In der Regel jedoch musste sie dafür ihr eigenes Portemonnaie öffnen.

 

Eine Reihe von diesen Autogrammpostkarten sind in meinen Besitz gelangt, aber auch andere Sammler besitzen viele Autogrammpostkarten, z.B. Mathias Buck. Das Gros seiner Sammlung, gescannt von Wolfgang Düringer, hat er mir zur Verfügung gestellt.

Man sollte einmal alle diese wunderbaren Autogrammpostkarten zusammentragen, das würde ein rundes Bild über die deutsche Beatszene abgeben.


Es folgt nun eine Galerie der Autogrammpostkarten, und wenn sie interessant sind, werden auch die Rückseiten abgebildet.

The 6 Tornados, 1. Formation
The 6 Tornados
The 6 Tornados Rückseite

 

Adam & Eve
Adam & Eve Rückseite
The Adam-Boys
The Adam-Boys Rückseite
The Adam-Boys
The Adam-Boys Rückseite
Albatros, Recklinghausen, ex-German Outlaws
The All (der Rest von Lee Curtiss‘ All Stars), Hamburg
The Allies, Berlin, Jürgen Pittack, ld-g, voc, Gerd Döring, org, Eckehard Pfister, b, Peter Müller, dr
The All-Red Stars, Berlin
The All-Red Stars Rückseite

 

The All-Red Stars, Berlin
The All-Red Stars, Berlin, Rückseite

 

The All-Red Stars, Berlin
The All-Red Stars Rückseite
The Amigos
Die Anderen
Die Anderen
Die Anderen Rückseite
Any 5 mit Peter Berg, ca. 1965

 

The Anyones
The Anyones Rückseite
The Anythings
The Anythings Rückseite
Bernd Apitz
Bernd Apitz Rückseite





 

The Arrows
The Arrows Rückseite
The Avalons
The Avalons Rückseite
The Avalons
The Avalons Rückseite
The Avengers

 

Chris Baldo
Chris Baldo, Rückseite
The Ballads
The Baronets
The Baronets Rückseite
The Barons
The Barons Rückseite
The Barons, Hasselt

 

The Batmen, Berlin (Didi & His ABC-Boys)

The Batmen, Aachen
The Bats, Hamburg
The Bats, Hamburg
The BEACHRUNNERS, Wilhelmshaven, 1965
The Beat-Cats
The Beatcats Rückseite
The Beat Cats
The Beat Cats, Berlin, 1967
The Beatchers, Frankfurt
The Beatchers
The Beatchers Rückseite
The Beatfolks
The Beatfolks Rückseite
The Beat-Hearts
The Beat Hearts, Holzminden
The Beat Hearts, Holzminden
The Beathovens
The Beathovens, Berlin, Rückseite
The Beathovens, Berlin, mit Radny und Thaler von The Mystic Eyes
The Beathovens, Berlin, Rückseite

 

 

The beAthovens, Hamburg, mit Rolf Zuckowski
The beAthovens Rückseite
The Beatkids
Beatnik 2000 (ex-German Outlaws), Gelsenkirchen
The Beatniks, Schleswig
The Beatniks, Flensburg
The Beatniks, Flensburg, Rückseite
The Beatniks
The Beatniks Rückseite

The Beatniks, Bad Nauheim

The Beatniks, Bad Nauheim
The Beats, Schleswig-Holstein, selbstgeschnitzt
The Beats
The Beats Rückseite

 

The Beats
The Beats Rückseite
The Beat Stones, Köln
The Beatstones Rückseite
Karl-Heinz Bender
Karl-Heinz Bender Rückseite

 

Karl-Heinz Bender
Karl-Heinz Bender Rückseite
The Bentox
The Bentox Rückseite
The Black Beats, Kassel
The Black Beats, Kassel
The Black Beats
The Blackbeats
The Blackberries, München
The Black Birds
The Blackbirds
The Blackbirds Rückseite
The Blackbirds
The Blackbirds Rückseite

 

The Blackbirds
The Blackbirds
The Blackbirds Rückseite
The Blackbyrds
The Blackbyrds Rückseite
The Black Cats, Trier
The Blacksoul
The Blacksoul Rückseite
The Black Stars, Bremerhaven
The Black Stars, Bremerhaven, Rückseite
The Black Stars, Bremerhaven
The Black Stars, Bremerhaven
The Black Stars, Bremerhaven
The Black Stones, Ingolstadt
The Blizzards, Stade
The Blizzards, Stade
The Blizzards, Stade
The Blizzards, Stade
The Blizzards, Stade, Rückseite
The Blizzards
The Blizzards, Wiesede
The Blizzards Four
The Blue Comets, Berlin
The Blue Moons
The Blue Moons, Rückseite
The Boosters
The Boots, Berlin
The Boots, Berlin, Rückseite
The Boots, Berlin
The Boots, Berlin
The Boots, Berlin, mit Earl Sunshine
The Boots, Berlin
The Botchers, Trier
The Bouwman Brothers, Hamburg
The Boys
Die Bravos
The Butlers
The Butlers
The Butlers, Rückseite
The Buttons
The Cadillacs
The Cancers, Bergheim 1966
The Cancers, Rückseite
Steve Cannings & The Meatadors ist ein Fake, The Matadors waren Tschechoslowaken, ihr Sänger war Victor Sodoma; einen Steve Cannings gab es nicht, ebenso wenig wie TM-Records
Steve Cannings & The Matadors
The Cars, Giflitz
The Cars, Rückseite
The Cars, Giflitz
The Cars, Rückseite
The Cavern Cats
The Cavern Cats Rückseite
The Cavern Cats
Cliff Cenneth & the Lights
The Chains, München
The Chains, München, Rückseite
The Chains
The Chains, Rückseite
The Charks
The Cheats, Offenbach
The Cherry Stones
The Cherry Stones, Rückseite
The Cherry-Cats
The Cherry-Cats, Rückseite
The Cherry-Cats
The Cheyennes
The Chipmunks, Kassel
The Chipmunks, Kassel, Rückseite
The Chosen Few, Hofgeismar
The Chosen Few, Hofgeismar, mit Unterschrift von Detlef Alisch, der Roadie der Band
The Chosen Few
The Chosen Few
Chris & The Jeckils
Christopher & Michael
Christopher & Michael, Rückseite
Circle Four Ranch Boys, Nürnberg, 50er Jahre
The Classic (feat Mike Warner), Bielefeld
The Classics
The Classics, Rückseite
The Classix
The Classix, Rückseite
Classix
The Classix
The Classix, Rückseite
The Clergymen
The Clergymen, Rückseite
Johnny Cliff & his Conquerors
Johnny Cliff & his Conquerors, Rückseite
The Coal-Miners
The Coal-Miners, Rückseite
Roy Collins
Roy Collins, Rückseite
Coundown (ex-Newcomers)
The Countdowns
The Countdowns
Cravinkel
Crazy Five
The Crazy Girls
The Crazy Girls, Rückseite
The Crew
The Crickets Five
The Cry’n Strings
The Cry’n Strings, Rückseite
The Cry’n Strings
CS-beat-band
CS-beat-band, Rückseite
The Dakotas, Recklinghausen, Marcel Sadowski, Erich Gräbe, Manfred Talarczyk, Wolfgang Volkmer, Rainer Sadowski
The Dakotas, Recklinghausen, 1965
The Dakotas, Recklinghausen, 1966
The Dakotas, Recklinghausen, Jody Müller, Jupp Funke, Erich Gräber, Jürgen Grenz, Wolfgang Volkmer, Raimund Eckholt, Marcel Sadowski, 1967

 

The Dandies
The Dandies, Rückseite
Robby Danfield
Robby Danfield
The Delegates; München, 1965

The Demoniacs, München, feat. Richard Rigan, ganz links
The Details, Frankfurt, 1965
The Details
The Details, Rückseite
The Devils
Didi and his ABC Boys, 1. Besetzung
Didi and His ABC Boys
Didi and His ABC Boys, Rückseite
Didi & his ABC Boys, 1964
Die Diener
The Dirty Cider
Dirty Pineapple
The Divers, Thurnau
the Dragons
the Dragons, Rückseite
The Ducks
The Ducks, Rückseite
The Ducks, Kassel
The Ducks, Kassel
The Ducks, Kassel
The Ducks, Kassel
The Dukes
The Dusty Roads
The Dynamites
The Dynamites, Rückseite

 

The Dynamites
The Dynamites, Rückseite

 

Earls
The Easy Chair
The Easy Chair, Rückseite
Edgar & the Breathless, Berlin
The Electronics, Recklinghausen, 1965, Heinz-Jürgen Kröger, b, Jürgen Trapp, ld-gtr, Ralf Schüler, gtr,, Klaus-Peter Thiemann, org, Wilfried König, dr
The Electronics, Recklinghausen
The Electronics, Recklinghausen, Rückseite
The Emotion
Eric and his Mis-Fits
The Eskorts
Evolution, Schweinfurt (nur in Spanien aktiv)
Evolution, Rückseite

 

Die Exodus
Die Exodus, Rückseite

 

The Eyes, Bielefeld
The Fabs
The Faces, Hamburg
The Faces, Hamburg
The Facts
Fats And His Cats
Fats And His Cats Rückseite
Fats And The Shades
The Favourites
The Fayos
The Fayos, Rückseite
The Fayos
The Fayos, Rückseite
The Fenchers, Eschwege
The Fenders, Wuppertal, mit Rocky Zindars, rechts
Fietz Team
The Fireball’s
The Firebirds, Köln, ca. 1964 in tollen Jacketts
The Firestones, Rastatt
The Firestones, Rückseite
The Five Beats (für Star-Palast, Kiel, vermutlich aus Behrensdorf über Lütjenburg)
The Five Beats, Rückseite
The Five Beats, Rückseite (zweites Exemplar)

The Flaming Stars

The Fools
The Forfeits
The Fountains
The Four Bambis
The Four Bambis [später Mandy & The Bambis], Rückseite
The Four Facts
The Four Gamblers
The Four Jacksons
The Four Jacksons, Rückseite
The Four Kings, Oldenburg
The Four Kings, Oldenburg, Rückseite
The Four Kings, Oldenburg

 

The Four Kings, Oldenburg

The Four Kings, Oldenburg, 1964
The Four Lords
The Four Lords, Rückseite
The Four Renders, Hamburg
The Four Renders, Hamburg
The Four Renders
The Four Renders, Rückseite
Four Renders
The 4 Telstars
The Four Trashmen, Unterfranken
Harry Fox
Frederic & The Rangers, Recklinghausen
Die Fremden, Krefeld
The Frenetics
The Frenetics, Rückseite
The Gad-Flys
The Gad-Flys
The Gags
The Gamblers, Berlin
The Gamblers, Aachen
The Gamblers
The Gamblers
Gary and the Gamblers
The German Beats
The German Blue Flames, Gelsenkirchen
The German Bonds, Hamburg
The German Bonds, Hamburg

The German Bonds, Hamburg
The German Bonds, Hamburg

The German Bonds, Hamburg, Rückseite
The German Outlaws, Gelsenkirchen
Albatros, ex-The German Outlaws, Gelsenkirchen

The German Twins

The German Twins
The Germans, Bremen
The Germans, Bremen
Die Germans 1964
Die Germans (feat. Mike Wells, ex-Twilights),1966
Geronimo
The Ghostmen
The Ghostmen, Rückseite
The Ghost Riders
The Ghost Riders, Rückseite
The Ghost Riders, Bildstock, 1964
The Ghost Riders, Bildstock, 1965
The Ghost-Riders
The Giants, Köln
The Giants, Hamburg (mit Gibson Kemp, re, ex-Paddy, Klaus & Gison))
The Giants, Hamburg
The Giants, Rückseite
the giggies
the giggies, Rückseite
Gigi and the Night Shadows
Gigi [and the Night Shadows]
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau
The Gisha Brothers, Hanau

The Gisha Brothers, Hanau

Gitta Walther, mit Autogramm für Eddi von der Crackerbox, München

The Gloomys, Berlin

The Gloomys, Berlin, Rückseite

 

 

The Glorious Five
The Glorious Five, Rückseite
P. T. Gordon, München
P.T. Gordon, München, Rückseite

 

 

 

 

 

 

 

 

The Gospels
The Green Onions, Bielefeld
The Green Onions, Bielefeld
The Greyhounds
Group 66
Group 66, Rückseite
The Guardians
The Guys, Darmstadt
The Guys, Darmstadt, Autogrammkarte mit Rückseite
The Happy Times, Bremen
The Happy Times, Bremen
The Happy Times, Bremen, Rückseite
The Heart Beats, Bremen
The Heart Beats, Bremen, Rückseite
The Heart Stones
Heiko Henss & the Comets, Frankfurt

Heiko Henss, Frankfurt

Ted Herold
Ted Herold
Die Herrmann Sisters
The Hitchhikes, Harburg
The Hollys
The Hollys, Rückseite
The Hootas
The Hot Clarks, Hamburg
The Hot Strings
The Hound Dogs, Berlin
The Hout Men

 

The Hungry Eyes, Hannover
The Hungry Eyes, Hannover, Rückseite

 

The Hungry Eyes, Hannover
The Hungry Eyes, Rückseite

The Hungry Eyes, Hannover

The Hurricanes
The Hurricans
The Hurricans
The Hush, Stommeln
The Huts, Berlin
Improved Sound Limited
The Incrowd, Dinkelsbühl
The Incrowd, Dinkelsbühl, Rückseite
Jack and The Beatniks
Jack and The Beatniks, Rückseite
Jeff Jackson (Paul Würges)
Jeff Jackson (Paul Würges)
The Jaguars, Herford
The Jaguars
The Jaguars, Rückseite
The Jay Five
The Jay Five
The Jet Blacks, Wuppertal
The Jet Blacks, Wuppertal, Rückseite
Bibi Johns
The Jokes, Recklinghausen
The Jokes, Recklinghausen, Rückseite
The Jollies, Essen
The Jolly Four
The Jolly Four, Rückseite
Joy & the Hit Kids/Joy Unlimited
Joy & the Hit Kids
The JP’s, Hannover
The JPs, Hannover, Rückseite
Kate and The Statesmen
The Keeners
The Keeps, Gelsenkirchen
The Kelty Brothers, Krefeld
Tommy Kent
The Kents
The Kentuckys, Wuppertal
The Kentuckys, Rückseite
The Kentuckys; Wuppertal, 1965 vlnr Bernd Weiler, Manfred Weiler, Peter Frohn, Peter Zadina, Bernd Zindars
Die Kettels, Kassel
Die Kettels, Kassel
Die Kettels
Die Kettels, Kassel, Rückseite
Die Kettels, Kassel
Die Kettels, Kassel, Rückseite
Die Kettels, Kassel
Die Kettels, Kassel, Rückseite
The Kids
The King-Beats, Frankfurt
The King-Beats, Frankfurt
The King’s 5
The Kings, Kassel, mit Peter Schott, lg
The Kings, Rückseite
The Koasters
Kobolde

Jaja Koncz

Jaja Koncz, Rückseite
The Krauts, Frankfurt
Michael Landen
Michael Landen, Rückseite
The Lazy Bones

The Lazy Bones

The Lazy Bones
Lee and The Cavemen

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg, Rückseite
The Lions
The Lions
The Lions, Rückseite
The Lions
The Lions, Rückseite
The Lonelies, Wuppertal
The Lonely’s, Wuppertal
Lony and The Misfits, Giessen
Lony and The Misfits, Giessen, Rückseite
The Lone Stars, Solingen, 1966 vlnr Manfred Köster, Gerd Riedel, Ersatzmann Wolfgang Reborn, Wolfgang Treiber, Klaus Scherf, Rolf Wester, Erhart Schulte
The Loosers
Lord Crazy, Phillipstal
Lord Crazy, Rückseite

Little Lord

Little Lord and The Dynamites, Stuttgart

Lord Knud, 1967

The Lords, November 1964, Weiden in der Oberpfalz
The Lords, November 1964, Weiden in der Oberpfalz
The Lords, Berlin, 1965
The Lords, Berlin

The Lords, Berlin, 1967

The Lords, Berlin, 1967

The Lords, Berlin, 1968

The Lords, Berlin, 1969

The Lords, Berlin, 1969

The Lords, Berlin, 1969
The Lords, Berlin, 1970
The Lords, Berlin, 1970, Rückseite
The Lords, Hamburg, später The Hitch Hikes
The Loving Hearts, Stadthagen
The Loving Hearts, Stadthagen
The Loving Hearts, Stadthagen
The Loving Hearts, Stadthagen
The Loving Hearts, Stadthagen, Rückseite
The Loving Hearts
The Loving Hearts, Rückseite
The Lumber Jacks
The Lumber Jacks
The Luniks
The Luniks, Rendsburg, Rückseite
The Magics, Berlin

The Magics, Berlin

The Magics, Berlin, Rückseite
The Magic-Sphinx
The Magic-Sphinx, Rückseite
der vorgetäuschte Maleprtus II. (die Platte war von The King-Beats, Frankfurt, eingespielt worden)
The Malvados, prä-The 6 Tornados
The Malvados, prä-The 6 Tornados, Rückseite
The Malvados, prä-The 6 Tornados, mit Tielman Brothers, Ringstuben Mannheim, 1961
The Malvados, prä-The 6 Tornados, mit Tielman Brothers, Ringstuben Mannheim, 1961, Rückseite
Mama Betty’s Band
Mama Bettys Band, Hamburg
Mama Bettys Band, Hamburg, Rückseite
The Marquee Sect
The Marquee Sect, Rückseite
The Maudlins, Berlin
The Maudlins
The Mersey-Kings
The Mersey-Kings, Rückseite
Raphael Meyner
Raphael Meyner; Rückseite
The MG’S, Bielefeld
The MG’S, Bielefeld, Rückseite
Michael & The Firebirds
Michelangelo and his Group

Michelangelo 4farbig

Michelangelo

Michelangelo

The Midnight Brothers
The Misfits
The Misfits, Rückseite
The Misfits
The Misfits
The Misfits, Rückseite
The Misty Four
The Mixers
The Modbirds
The Mods, Solingen
The Monks
The Monks, aber mit deutschem Stammbaum
The Monks, aber mit deutschem Stammbaum, Rückseite
The Moods, Kassel
The Moods, Kassel, Rückseite
The Moonlight Brothers, 1965
The Moonlight Brothers, Rückseite
The Moonlights, 1964

 

The Moonlights, 1966
The Moonlights, 1969
The Moonlights, Rückseite
The Moonlights, Karlsruhe
The Moonlights, Karlsruhe, Rückseite
The Mozarts

The Mushroams, Bremen, 1965

Die Musketiere, Bochum, ehemals Die 4 Musketiere
The Mustangs, Münster (New Mustangs)
The Myracles
The Myracles, Rückseite
The Mystic Eyes, Regensburg
The Mystic Eyes, Regensburg, Rückseite

The Mystic Eyes, Regensburg

The Nameless Four
The Needles, Hamburg
The Navachos
The Navachos, Rückseite
The Navachos
The Navachos, Rückseite
Andy Nevison & his Rhythm Masters
Andy Nevison & his Rhythm Masters
The New Beatniks, Lübeck, Rückseite
The Newcomers, Oberhausen
The New Lords, Rückseite
The New Lords
The New Ones, Oberhausen
The New Ones, Oberhausen, Rückseite
The New Sect, Duisburg
The New Sect, Duisburg, Rückseite
The News, Bad Kreuznach
The Non Smokers, Berlin
The Non Smokers, Berlin, Rückseite
The Nuggets
The Numbers
The Odd Persons

 

The Ones, Berlin
The Onions
Orange Peel
Orange Peel, Rückseite
The Original Black Beats, Kassel

 

The Original Black Beats
The Original Black Beats, Rückseite
The Original Blue Moons, Göttingen
The Original X-Rays, Hamburg
The Others
The Pages, Mainz

 

The Pages, Mainz, Rückseite

 

The Pairs, Wilhelmshaven
The Pairs, Wilhelmshaven
The Paving Stones
The Paving Stones Rückseite
Die Penner; Kassel
Percy And The Gaolbirds, 1, APK, gedruckt in der Firma von Wolfgang Riekes Vater, die eine Klein-Offset-Anlage zum Drucken der Kataloge hatten
Percy And The Gaolbirds, 1. APK Rückseite
Percy & The Gaolbirds, 2. APK
Percy & The Gaolbirds, 2. APK Rückseite
The Petards, Schrecksbach
The Petards, Schrecksbach
The Petards, Schrecksbach
The Petards, Schrecksbach, Rückseite

The Petards, Schrecksbach

The Petards, Schrecksbach, Rückseite
The Petards, Schrecksbach

The Petards, Schrecksbach, Rückseite

The Petards, Schrecksbach

 

Peter & the Youngsters, Detmold
Peter & the Youngsters, Detmold, Rückseite
Peter & the Midnights, München
The Phantom Brothers, Rendsburg
Phantom Brothers , The Rendsburg
Phantom Brothers , Rendsburg
The Phantoms, Heidelberg
The Phantoms
The Phantoms
Phoenix, Emden
Phoenix, Emden, Rückseite
Pieces Of Mind
The Pipelines, Oldenburg
Pit and his Guitar-Strings, Würzburg, Foto wahrsch. aus der Kaskade, Köln
Pit and the Guitar Strings, Schweinfurt
The Playboys
The Playboys, Rückseite
The Pontiacs
The Pontiacs, Wuppertal
The Pontiacs, Wuppertal, Rückseite
The Pop Mops
The Pralins, Darmstadt
The Pralins, Darmstadt
The Prophets
The Prophets
The Quartermasters
The Quartermasters
The Quartermasters, Rückseite
The Queee
Benny Quick
The Racers, Kassel
The Racers, Kassel, Rückseite
The Rackers
The Rackers, Rückseite

The Raggers

The Rags, Goslar
The Rags, Goslar, Rückseite
The Rags, Bielefeld
The Rags, Bielefeld, Rückseite
The Rags, Bielefeld
The Rags, Bielefeld, Rückseite

The Rags, Goslar

The Rainbows
The Rainbows
The Rainbows

 

The Rainbows, Berlin
The Rainbows, Berlin
The Rainbows, Berlin, Rückseite

 

The Raindrops
The Rangers, Oberursel
The Rangers
The Rattles
The Rattles, Rückseite
The Rattles, 1967
The Rattles, 1968
The Rattles, Hermann ‚Rugy‘ Rugenstein, 1966
The Rattles
The Rattles, Rückseite
The Rattles
The Ravels
The Ravels, Rückseite
The Raves, Frankfurt
The Reacers, Weinheim

 

The Reacers, Weinheim
The Reacers, Weinheim, Rückseite
The Rebbels, Koblenz
The Recents, Hamburg
The Recents, Hamburg, Rückseite

 

The Red Roosters, Unna
Rhine River Union (ex-6 Tornados)
The Ricketts, Bottrop

 

The Riddles, Hagen, Jürgen Bester, Helmut Wockelmann, Hannelore ‚Jetty‘ Lünnenschloss, Hansi Kohl, Manfred ‚Jimmy‘ Schimmich, Peter Berg

Right Tracks
The Ringleaders
The Rippers

The Rippers, Rückseite
Rita & the German Rackets
The Rivals, Osnabrück
The Rivals, Osnabrück, Rückseite
Die Rivets, Hamburg
The Rivets, Hamburg

The Rivets, Hamburg

The Rivets, Hamburg
The Rivets, Hamburg
The Rivets, Hamburg
Rivets, Hamburg; Rückseite
The Rivets, Hamburg
The Rivets, Hamburg, Rückseite
The Rivets, Hamburg
The Rivets, Hamburg, Rückseite
The Rocker Team
The Rocker Team, Rückseite

 

The Rockets, Jever, in Berlin
The Rockets, Jever
The Rockin‘ Chairs, Berlin, feat. Gerhard Dlugi
The Rockin‘ Chairs, Berlin, feat. Gerhard Dlugi
The Rockin Chairs
The Rocking Alligators, vielleicht NL
The Rocking Alligators, vielleicht NL, Rückseite
The Rocking Stars
The Rollicks, Berlin
The Rollicks, Berlin, Rückseite
The Rollicks, Berlin
The Rollicks, Berlin, Rückseite
THE ROLLING BEATS, Hofgeismar, 1964, Wolfgang Biskupek, Ray Binder, Pit Schneider, Dieter Kauer
The Rolling Beats
The Rolling Coins
The Rolling Times
The Rondos
The Rondos, Rückseite
The Royal Servants
The Royal Servants, Rückseite
RS Rindfleisch
RS Rindfleisch, Rückseite
The Ruby-Rats, Siegburg
The Ruby-Rats, Siegburg, Rückseite
The Ruby-Rats, Siegburg
The Ruby-Rats, Siegburg, Rückseite
The Safaris, Paderborn
The Safaris, Paderborn
The Safaris, Paderborn
The Safaris, Paderborn, Rückseite
Sandwich, Köln, eigentlich schon nicht mehr unsere Zeit, aber weil die Jungs in in Kölner Mundarttruppen zu Erfolg kamen

The Saphires

The Saphires
The Saphires Rückseite​
The Savages
The Savages, Frankfurt
The Savages, Frankfurt, Rückseite
The Saw-Blades, Hamburg
The Saw-Blades, Rückseite
Die Schatten, Elversberg, 1963
Peter Schünemann
Bert Schumann
The Scotch Beagles
The Scotch Beagles
Scotty Hel Rader Januar 65
Scotty Hel Rader Januar 65 Rückseite
The Scream
The Screamers
The Screamers, Hamburg
The Screamers, Hamburg, Rückseite
The Screamers, Hamburg
Sec. Reveille Set
The See
The Settles
The Settles, Rückseite
The Shades, Bad Oeynhausen
The Shades, Bad Oeynhausen, Rückseite

The Shandios

The Shandios, Berlin
The Shanes, Goslar
The Shanes, Goslar, Rückseite
The Sharks, Hamburg
The Sharks, Hamburg, Rückseite, mit den Tel.-Nrn. ohne Vorwahl – kluge Idee, dann wird man auch nicht gestört

 

The Sharks, Wesselburen
The Sharks, Wesselburen, Rückseite

 

The Shatters, Bielefeld
The Shatters, Ludwigsburg
The Shatters, Stuttgart , Rückseite
The Shatters, Ludwigsburg
The Shatters, Ludwigsburg
The Shatters, Ludwigsburg
The Shatters, feat Bady Bernardi (spielen in Straubing)
The Shatters, feat Bady Bernardi (spielen in Straubing)
The Shavles
The Shavles, Rückseite
The Sheiks
The Shondells, Rückseite
The Shooters
The Shotguns, Detmold
The Shotguns, Detmold, Rückseite
The Shouters
The Shouters, Hannover

 

The Shouters, Hannover, Rückseite – gemanagt vom berühmten ‚Bubi‘ Heilemann
The Silhouettes
The Silhouettes, Rückseite
The Silhouettes
The Silhouettes, Rückseite
The Silhouettes, Neuwied
The Silhouettes, Neuwied, Rückseite

 

The Silhouettes, Neuwied
The Silhouettes, Neuwied, Rückseite
The Silhouettes
Silhouettes, Rückseite, es fehlt nur Billy Mo
The Silver Strings, 1963
The Silver Strings, Düsseldorf, 1962
The Silver Strings, Düsseldorf, 1964
The Silver Strings, Düsseldorf, 1964, Rückseite
The Silver Strings
Lee Simon
Lee Simon, Rückseite
The Sirs
Jonny Sivo 1959
Six de Conduite, Herten
The Skipnics
The Skyriders
The Smash, Wuppertal
The Snoops
The Soul Sisters
The Sovereigns
The Sovereigns, Rückseite
The Speeders, 1965, Klaus Giemulla, Peter Skubella, Kurt Matthäus, Ottokar Reimann, Gerd Kruppa
The Speeders, Tübingen
The Speeders, Tübingen, Rückseite
The Speeders, Tübingen
The Speeders, Tübingen
The Speeders, 4. Autogrammpostkarte, Klaus Giemulla, Gerd Kruppa, Ottokar Reimann, Kurt Matthäus, Peter Skubälla
The Speeders
The Spirit Of Sound
The Spoon
The Spoon, Rückseite
The Spotlights, 1968, Wilhelm Meissgeier, Gert Schiefer, Rolf Feger, Hans Schömer, Horst Hopfengärtner
Spratzel Strull, Stuttgart
Spratzel Strull, Stuttgart, Rückseite
The Squires
Kurt Stadel (The Four Kings, Oldenburg)
The Stamping Crew
The Starfighters, Bad Nauheim
The Starfighters
The Starfighters, Rückseite
The Starfighters, vermutl. Wiesbaden
The Starfyghters, Aurich
Die Starlets
The Statesmen
The Stowaways, Köln
The Stowaways, Köln
The Stowaways, Köln, Rückseite
The Strangers, Sigurd Meyer, dr, Claus Schmidt, rh, Manfred Sterner, ld, Günther Sawitowski, b
The Strangers
The Strangers
The Strangers, Fürth
The Strikemen

The Strikemen, Rückseite
The String Beats, Remagen

The String Beats
The Strings, Hamburg
The Strings
The Strings, Hamburg
The Strings, Hamburg
The Strings, Hamburg
The Strings, Hamburg
The Strings, Hamburg
The Strings, Hamburg
The Stuards
The Studio’s
The Studio’s, Rückseite
The Studio’s
The Stuntmen, Holt
The Substitutes, Hagen, 1967
The Substitutes, Hagen, Rückseite, 1967
The Sunbeams
The Sunbeams
The Sunbeams, Rückseite
The Sunnys
The Surf Boys
The Surf Boys, Rückseite
Susi-Lu (CCA) (die Farbigkeit ist exakt so)
The Taifuns, Hanau
Take Five

 

Johnny Tame
The Teachers, Erlangen – Orgel. Walter – Lead-Guitar. Alfred – Rhythmus-Guitar. Herbert – Bass-Guitar. Reinhold – Schlagzeug. Konrad – Korrespondenz. Reinhold Fuchs
The Team Beats
The Team Beats, Berlin
The Team Beats, Berlin, Rückseite
The Team Beats Berlin
The Team Beats Berlin
The Team Beats Berlin Rückseite
The Team Beats Berlin
The Team Beats Berlin, Rückseite
The Telstars
The Telstars, Bamberg
The Telstars, Bamberg, Rückseite
The Telstars
The Telstars, Rückseite
Thunderbirds, Bielefeld
The Thunderbirds, Bielefeld, Rückseite
The Thunderbyrds
The Timeless, Moers
The Tom-Cats, Walsrode – Bass. Helmut – Drums. Volker – Lead. Harald – Vocal. Achim
The Tom-Cats, Walsrode – Lead. Harald – Bass. Helmut – Organ. Gerd – Drums. Volker – Vocal. Achim

 

The Tonics, Hamburg
Tonics, Hamburg
The Tonics, Hamburg
The Tonics, Hamburg, Rückseite, haben selbst dem alten Bismarck schon einen eingebeatet
The Top Motion
The Tories, Karlsruhe
The Tories, Karlsruhe, Rückseite
The Tornados (ex-6 Tornados)

 

The Tornados
The Tornados, Rückseite
The Torquays  (prä-Monks)
The Torpids, Stade, 1967
The Torpids, Stade, 1967
The Torpids, Stade, 1968
The Toxic
The Tramps, Hassfurt – Willy, Boto, Walter, Werner, Erich Wolf
The Tramps
The Tramps, Hamburg
The Tramps
The Tramps in ihren Sonntagsausgehhosen
The Travellers, Kassel, 1964
The Travellers, Kassel, 1965 (Uhr): Schroeder, Rasch, Nusch, Wieddekind, Heyroth
The Travellers. Kassel, Rasch, Reinhold Schröder, Nusch, Heyroth, Wieddekind, 1964
The Travellers, Kassel, 1964
The Travellers prä-Pete & the Travellers, München
The Triffits, Nürnberg
The Trippers (mit Scotty, Gerd, Helmut, Kater usw.) ersetzen
The Twangy Gang, Berlin
The Twangy Gang, Berlin, Rückseite
The Twangy Gang, Berlin
The Twangy Gang, Berlin, Rückseite
The Twens, Soltau
The Twilights
The Twilights, Rückseite
The Twilights
unbekannte Berliner Band
unbekannte Berliner Band Rückseite
unbekannte Band (ich habe den Bandnamen leider vergessen)
Union Soul
Union Soul, Rückseite
The United Five
The United Five
The United 4 – Gibsy, dr, Andy, lg, Volker, rg, Hanno, b
United 6, Essen
The Unknowns
The Unknowns
The Unknowns, Rückseite

 

Die Valendras, Hamburg
Die Valendras, Hamburg, Rückseite
Die Valendras, Hamburg
Die Valendras, Hamburg
Les Vampires – nach Hammond-Orgel sieht das Teil aber nicht aus
Les Vampires, Rückseite
The Vampires, Hanau – Harald, Micky, Heinz, Joe
The Vampires, Hanau, Rückseite
The Vampires
The Vampires
The Vampyres, Hannover
The Vanguards, Berlin
The Vanguards, Berlin/Wien
The V.D., Walsrode – Heinz-Jürgen, lg, Amo, b, Eugen, dr, Kurt, voc, Udo, rg
The Venture Five
The Venture Five
The Venture Five
The Venture Five
The Vikinks, Berlin
The Vip’s, Berlin
The Wallflowers (and Go-Go-Girl Siggi), Mönchengladbach
Mike Warner And The New Stars
Waterproof, Gelsenkirchen
The Way-Out-Men, Dortmund (?)
The We
The We, Recklinghausen
The We, Recklinghausen, Rückseite
We Are We
We Dukes, Berlin
We Dukes, Berlin, Rückseite
We Dukes
We Feel
The White Spotniks
The Wild Cats, Ostfriesland
The Wild Cats
Crying Wolf And The All-Stars, Hamburg

Wonderland, Hamburg, 1. Druck

Wonderland, Hamburg, 1. Druck, Rückseite

Wonderland, Hamburg, 2. Druck, Rückseite

Wonderland, Hamburg, 2. Druck
The X-Rays
Die Yankees, Bremen
Die Yankees, Bremen

The Yankees,Winsen a.d. Luhe (?)

The Yankees,Winsen a.d. Luhe (?), Rückseite
The Yellowstones, Iserlohn, 1965
The Young Fellows, Hamburg
The Young Fellows, Hamburg
The Young Ones
The Zara’s
Zwei – Rainer & Olaf